azulej

mit der kollektion azulej möchte die designerin patricia urquiola die erinnerung an die zementfliesen wertschätzen. eine innovative digitale drucktechnik ermöglicht die produktion eines hochwertigen produkts. die muster kombinieren ganz bewusst verschiedene ästhetische sprachen: erinnerungen, geometrische schemata, florale designs, in eine längslaufende und diagonale richtung entwickelt.

designerin | patricia urquiola

ihre professionelle karriere begann in italien, beprägt von überragenden persönlichkeiten wie bruno munari, der intellektuelle gründungsvater der mailändischen schule. geboren 1961 in oviedo, ausgebildet an den polytechnischen universitäten madrid und mailand. in mailand arbeitete sie mit vico magistretti und achille castiglioni bevor sie 2001 ihr eigenes studio eröffnete.

patricias arbeiten haben ihr zahlreiche internationale auszeichnungen eingebracht: die wallpaper design awards 2006, elle decoration international design award, designer of the year 2003 und einige male in den folgenden jahren, zum beispiel 2009 mit der mutina déchirer kollektion. ihre kreationen, unter anderem déchirer, wurden für den adi design index und the international design yearbook ausgewählt. 2011 erhielt sie den renommierten preis der spanischen regierung medalla de oro al mérito en las bellas artes 2010.